Da will man nur ein paar böse Kalorien sparen und landet prompt beim Tierarzt. Und ihr so: Hä? Lest selbst, wie Xylit auf Hunde wirkt, damit Euch das nicht auch passiert.

Gerade wir Frauen haben immer einen Teil unseres Gehirns dafür reserviert nach Nahrungsmitteln zu suchen, die gut schmecken, aber nicht dick machen (oder?) So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Zuckeraustauschstoffe wie Xylit und Erythrit schnell einen ziemlichen Hype erfahren haben und plötzlich in allen möglichen Lebensmitteln auftauchen, von Low-Carb-Bäckerein vertrieben werden oder als Zuckerersatz im Gebäck landen (den Umsatz lässt sich die Lebensmittelindustrie nicht entgehen!;))

Xylit: Zahnfreundlich, kalorienarm, ohne Gratisritt in der Blutzuckerachterbahn – was will Frau mehr?

Als Nebeneffekt der weiten Verbreitung von Xylit treten allerdings vermehrt Vergiftungsfälle beim Hund auf. Denn was dem Menschen schmeckt und (in Maßen genossen) gut tut – denken wir neben den Zuckeralternativen an dunkle Schokolade, Avocado, Rosinen oder Zwiebelkuchen- kann besonders kleinen Hunden richtig zusetzen.

Wo liegt denn das Problem?

Die Aufnahme von Xylit, das zur Leber transportiert und dort in Glukose (=Einfachzucker) umgewandelt wird, führt beim Hund zu einem starken Abfall des Blutzuckers (einer sogenannten Hypoglykämie). Wer schon mal richtig unterzuckert war weiß, dass das kein Spaß ist: Zitterbein lässt grüßen. Ebenso können der sonst so fleißigen Leber die Energie (sogenannte ATP-Speicher) ausgehen und ihr ist nicht mehr nach Arbeit zumute – eine ziemlich ernste Sache, wenn ein so wichtiges Organ die Segel wirft und beschließt in Frührente zu gehen.

Wieviel Xylit muss der Hund fressen um sich zu vergiften?

Damit es zu einer ernsthaften Vergiftung kommt muss der Hund noch nicht mal Euren gesamten Xylitvorrat plündern, schon geringe Dosierungen (wie ein zwei Bonbons) können bei kleinen Hunden zum Problem werden. Bei einem zehn Kilogramm schweren Hund kann schon 1 Gramm Xylit zu einer Vergiftung führen, was wahrlich nicht viel ist.

In was ist Xylit enthalten?

Bei Low-Carb-Süßigkeiten und anderen Diät Lebensmittel würde ich mal einen Blick in die Zutatenliste werfen. Frauen wissen  in der Regel besser Bescheid, aber Männer bekommen von ihren Liebsten eventuell mal Xylit-gesüßtes Gebäck untergemogelt. Wie schmecken Dir meine Kekse, Schatz?

Häufig ist Xylit in folgenden Lebensmitteln/Süßigkeiten enthalten:

  • Kaugummis
  • Bonbons
  • Pulver zum Backen
  • Light Gebäck

Woran erkenne ich eine Xylitvergiftung?

  • An geplünderten Bonbontüten,
  • leeren Kaugummipackungen oder
  • verwaisten Xylitdosen.
  • Eure Hunde  sind womöglich ziemlich platt
  • übergeben
  • laufen wie ihr nach sechs Bier oder
  • haben Krämpfe.

Was kann ich tun? 

Nicht lang schnacken… Bei Vergiftungen gilt es zügig zu handeln. Lasst die Wäsche Wäsche sein und ruft Mama später zurück. Jetzt heißt es schnell zum Tierarzt! Versucht trotzdem die Ruhe zu bewahren, auch wenn der Hund total platt ist. Falls Ihr leere Verpackungen gefunden habt, mitbringen.

Was tut der Tierarzt?

Der Tierarzt wird den Hund stabilisieren und zum Erbrechen bringen. Je nach aufgenommener Xylitmenge braucht er eventuell Glukose und einen Leberschutz.

Eine gute Alternative für Hundebesitzer ist übrigens Erythrit. Das hat zwar nur 80 % der Süßkraft von Zucker, dafür aber auch Null Kalorien und ist für Hunde unbedenklich.