Wer findet auch, dass gemeinsame Unternehmungen die besten Geschenke sind? Wenn ihr eine Übernachtung im Baumwipfel schenkt, könnt ihr bei Naturfans und Abenteurern richtig punkten. Und: Hunde sind willkommen!

Picknick for president

Alle Picknick-Fans einmal die Hände hoch! Wenig macht mich glücklicher als die Kombo aus Natur, meinen Liebsten, zu viel Essen und Sommer
(+Rückenkraulen!) Im Idealfall bleiben alle bis sie kugelrund gefuttert und beschwipst im Gras liegen und einen fetten Sonnenbrand auf der Nase tragen.

All das kann man im Baumhaushotel haben: Die Natur erkunden, schwimmen, picknicken und grillen, dem Wind lauschen, Bierchen und zu viel Sekt trinken, nah und näher zusammenrücken, Geschichten vorlesen, im Bett frühstücken… Im Gästebuch lasen wir viele (sehr offene!) Einträge von Paaren, die ganz beschwingt von der liebesentfachenden Wirkung des Baumhauses berichteten… Ja auch dafür scheint ein Baumhaus gut zu sein.  😀

Danke für nichts, Wettergott

Natürlich empfing uns das Märzwochenende nicht wie erhofft mit einer magischen Schneepracht, sondern mit Regen, grauer Suppe und Sturm. Ich war auch noch gesundheitlich ziemlich angeschlagen, aber hey! Man muss das Beste draus machen. Den Spaß ließen wir uns so schnell nicht verderben.

Während wir das Knacken des Holzes und das Rauschen der Bäume äußerst gemütlich fanden, war Hundenase Fari -wie immer bei starkem Wind übrigens- ungeheuer und sie ging auf Tuchfühlung. Falls mich irgendwann mal jemand angreifen sollte, wird sich dieser Hund noch hinter mir verstecken! Hallelujah.

Wissenswertes zum Baumhaushotel Solling

Falls Ihr auch mal ein tolles Naturerlebnis haben wollt, hier ein paar wissenswerte Fakten zum Baumhaushotel (gilt für das im Weserbergland, Nähe Kassel):

  • Anreise: Von Hannover aus sind wir so 1,5 Stunden gefahren und es wurde immer ländlicher… Anreisezeit ist ab 14 Uhr, Abreise am nächsten Tag bis 11 Uhr. Der Schlüssel wird hinterlegt, das klappt alles easy.
  • Eintritt: Ihr müsst Euch nicht über Strickleitern ins Haus hangeln und den Hund hochschmeißen, keine Sorge. Die Häuser werden über ganz normale Treppen betreten.
  • Toilette und Duschen: Im Baumhaushotel gibt es nur eine Not-Toilette mit Späne für die Nacht. Geduscht wird in einem Duschwagen, der wirklich sehr sauber und schön ist, ebenso die Toilette, die einen mit zwitscherndem Vogelgesang empfängt. Die Entfernung vom Baumhaus zu den sanitären Anlagen liegt bei ca. 300 m. (Nicht erst losmarschieren, wenn die Blase kurz vorm Platzen ist!)
  • Temperatur: Obwohl es nur eine kleine Popel-Heizung gibt und es draußen doch kalt war, haben wir Null gefroren, im Gegenteil: Eher mussten wir die Heizung nachts runterschrauben, weil es sich zwischenzeitlich wie eine Baumwipfelsauna anfühlte und wir ganz schön ins Schwitzen kamen.
  • Hunde: Hunde sind willkommen und werden sich pudelwohl fühlen. Da auf dem Gelände von Hunden über Waldbewohner, Kinder, Urlauber, Camper und Baumhaus-Angestellte alle durcheinanderlaufen, wäre ein gewisses soziales Gespür von Mensch und Tier aber sicherlich nicht verkehrt.
  • Nachbarn: Die Baumhäuser stehen so, dass man seine Nachbarn zum Teil sehen kann. Sonstiger Ausblick (im Winter): Bäume, Wald, Wiesen, Autos in Puppenhausgröße. Wenn das mit den Nachbarbaumhäusern stört: Gardinen zumachen.
  • Ausstattung: Strom ist vorhanden, ebenso ein Wasserkocher, Tee und Wasser. An alle Handy-Junkies: Der Empfang ist gut, LTE lässt grüßen.
  • Umgebung: Der sogenannte Erlebniswald ist sehr schön hergerichtet. Gerade Kinder können hier einiges entdecken (z.B. Klima-Station, Kräutergarten usw.) und dabei spielerisch eine Menge über den Klimawandel, Ökologie und Naturschutz lernen, was ich super finde! Im Sommer lädt auch ein Badesee zu einer Abkühlung ein. Läden gibt es aber fußläufig keine, aber die braucht auch keiner.
  • Ausflugsziele: In der Umgebung gibt es viele Wanderwege und schöne Ausflugsziele, wie z.B. einen Tierpark, den Weser-Skywalk oder die Wersertherme.
  • Frühstück: Wenn Ihr ein Frühstück bucht, bekommt ihr am Morgen um 9 Uhr einen fetten Fresskorb vor die Baumhaustür gestellt. Mmmmh! Dieses kann man königlich im Bett von einem auf Rollen stehenden Bett-Tisch verputzt werden. Getränke- und Extrawünsche werden bei der Anreise entgegen genommen. Auf Wunsch wird auch ein vegetarisches Frühstück zur Verfügung gestellt.
  • Preis: Ich habe grad mal nach den Preisen geschmult, weil es ja ein Geschenk war. Ui, ein großzügiges Geschenk, denn es ist nicht günstig. Aber es soll ja auch etwas Besonderes sein und ist eine super Ausflucht aus dem Alltag!
  • Jahreszeit: Ich denke sowohl Sommer, als auch Winter haben ihren Charme. Im Sommer nimmt das Grün der Bäume sicher etwas die Sicht, aber es ist auf alle Fälle herrlich den Tag draußen auf dem schönen Gelände und dem Balkon zu verbringen.

Folgendes muss mitgebracht werden:

  • Picknick für den Abend, Teller, Besteck- bidde bidde keinen Plastikscheiß nehmen…!
  • alkoholische Getränke, wenn gewünscht
  • Hundedecke, Napf, Futter

Ich hoffe, dass dies nicht das letzte Baumhaus gewesen ist, in dem ich übernachten durfte. Auf Instagram habe ich gesehen, dass es auf der ganzen Welt Baumhaushotels gibt! Geil!! So many more Baumwipfels to see 😀 Da das mit dem Verlinken nicht so richtig klappt, bei Interesse Baumhaushotel Solling googlen.